leerer Platz zu vergeben…

ich weiß, ich sollte nicht meckern, schließlich ist das neue Jahr erst 1 Woche alt. aber ich bin weiterhin genervt, von meinem Husten, der ewig nicht weggehen will. Ich bin genervt von glücklichen Paaren, die freudestrahlend auf das neue Jahr blicken. Ich wollte das dieses Jahr was tolles wird. Aber es wird wohl genauso langweilig wie die ganzen Jahre davor. ich weiß das ich auch dieses Jahr wieder allein bestreiten muss… das der Platz in meinem Herz weiterhin leer bleiben wird.

Erst jetzt wird mir bewußt wieviel ich durch meinen alten Beruf verpasst habe und was ich mir damit alles kaputt gemacht habe. Vor allen soziale Kontakte sind so gut wie alle flöten gegangen. Eigentlich ist niemand mehr da. Ich habe nie gedacht das es wirklich so kommt, wie mir mal eine Arbeitskollegin vor vielen Jahren prophezeit hat. In letzter Zeit muss ich oft daran denken, was sie gesagt hat. „Ein Beruf in der Gastronomie kostet dich deine Freundschaften“. Und es ist wirklich so. Man verliert seine sozialen Kontakte.

Gerade versuche ich das was da kaputt gegangen ist neu aufzubauen. Was mir nicht garnicht so leicht fällt. Weil ich nicht der Mensch bin der so einfach auf andere zugehen kann. Aber vielleicht ist das nur eine Sache der „übung“. Ich würde jetzt gerne positiv sein, so wie ich es immer versuche, aber zur Zeit bekomme ich es einfach nicht hin. Mir fehlt die Kraft, mich wieder aufzurichten. Ehrlich gesagt ist es mehr so: Manchmal wenn ich sage: „Danke, mir geht es gut!“, wünschte ich mir jemanden,der mir in die Augen sieht und sagt: „Erzähl mir die Wahrheit!“  Die Wahrheit…. die würde ich gerne jemanden erzählen, aber ich kann einfach nicht, ich stehe weiterhin stumm in der Ecke, ich bekomme keinen Ton raus. Ich versuche jeden Tag auf´s neue ihn mir aus den Kopf zu schlagen, jeden Tag auf´s neue… und spätestens wenn ich ihn sehe, dann ist dieses „aus dem Kopf schlagen“ wie wegeblasen. Ich weiß seit einger Zeit das ich keine Chance bei Ihm habe. Ich würde gerne wissen wie er über mich denkt. Aber ich weiß mittlerweile sehr genau das er mir nicht die Wahrheit sagen würde. Sondern irgend etwas das eben nett ist… ich glaube dann würde ich wieder anfangen zu hoffen, was wieder darin enden würde das ich noch mehr leide, als ich es ohne hin schon tue. Ich würde den leeren Platz in meinem Herz gerne an ihn vergeben, aber er will ihn eben nicht …..

Advertisements

2 Antworten zu “leerer Platz zu vergeben…

  1. tobbelmoppel

    Hallo liebe Peppilou,
    ich wünsche dir ein frohes neues Jahr:)
    Und gute Besserung!Hoffentlich kommt es bald wieder in Ordnung!
    Beim Platz im Herzenproblem wünsche ich dir Kraft,Mut,Zuversicht und natürlich auch jemanden,der den Platz einnehmen kann und will.Ja ich weiß,wie schwer es fällt sich jemanden aus den Kopf zu schlagen, wenn man die Person oft sieht. Und ich weiß auch,wie schwer es ist neue Freunde zu finden, jedenfalls mir fällt es sehr schwer.
    Da ich auch nicht viel unter anderen Menschen bin, konnte ich mich auch nicht ablenken, und sie war immer im meinen Kopf. Ich bin dann mehr in die Internetwelt abgetaucht und habe mich dort abgelenkt. Es hat geholfen,aber ich habe dadurch auch ein paar Kontakte verloren…aber auch wieder gefunden:)
    Ich wünsche Dir vom Herzen alles Gute
    Viele liebe Grüße
    Tobbel

  2. Tobbelchen, was würde ich nur ohne deine lieben Kommentare machen? Danke dafür …. das Du Dir die zeit nimmst meine kleinen Gedanken zu lesen. Danke !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s